Der „Digitale Finanzbericht“ folgt der E-Bilanz

Das Projekt ELBA [Elektronische Bilanzabgabe] ist Teil der “Digitalen Agenda” der Bundesregierung und soll mit Hilfe der XBRL-Technologie zur Digitalisierung der Kreditprozesse beitragen. Der „Digitale Finanzbericht“ ersetzt die papierbasierte Erfassung von Jahresabschlüssen. Diese soll dann der Vergangenheit angehören. Die hauptsächlich durch die Kreditwirtschaft getragene Initiative hat sich insbesondere zum Ziel gesetzt, die Kreditwürdigkeitsbeurteilung zu automatisieren. Der manuelle Prozess im Rahmen der Kreditvergabe kann dadurch erheblich vereinfacht werden.

Auf Grundlage der HGB Taxonomie 6.0 können Bilanzen künftig neben dem Bundesanzeiger [Offenlegung] und der Finanzverwaltung [E-Bilanz] auch an Banken elektronisch übermittelt werden. Für ELBA wurde die HGB-Taxonomie deshalb um einige Positionen erweitert. Daraus ergeben sich aber keine neuen Mussfelder für die Übermittlung der E-Bilanz.

Erste Übermittlungen sollen in 2017 möglich sein.

AMANA bietet für beide Seiten Lösungen für den Digitalen Finanzbericht: Die Abschlussersteller unterstützen wir gerne mit unserer XBRL-Lösung SmartTaxBalance.

Für Banken ist das AMANA XBRL Portal die ideale Lösung, um Meldung mittels des IFP Protokolls entgegenzunehmen, zu validieren und zu analysieren.

Weitere Informationen zum SmartTaxBalance und XBRL Portal.

Weitere Informationen zum Digitalen Finanzbericht.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

AMANA consulting GmbH
Veronikastraße 36
45131 Essen
Deutschland

T +49 201 94622 800
@ info [at] amana.de

Hier können sie die Datenschutzerklärung lesen.

Zurück

Futuristic Popup-Engine

Schließen

Futuristic Popup-Engine